Praxis für Psychotherapie Claudia Fliß

Supervision

Supervision wird zu allen Themenbereichen angeboten, die im therapeutischen Arbeitsfeld von Bedeutung sind, also zu den verschiedenen Störungsbildern, zur therapeutischen Beziehung sowie zu Fragen von Übertragung und Gegenübertragung. Supervision kann von Einzelpersonen in Anspruch genommen werden, ebenso von Gruppen der unterschiedlichsten Konstellationen.

Gruppen können als bestehende Teams Supervision erhalten, sowohl zu Inhalten als zu konkreten Fällen und auch zu Teamproblemen. Gruppen können auch als Konstellationen anderer Genese Supervision erhalten, beispielsweise als Verein, als felderübergreifend inhaltlich arbeitende Gruppe wie Helferkonferenzen beim Thema sexueller Gewalt oder auch als Gruppe, die betrieblich zusammen arbeitet.

Supervision kann auch von Personen anderer Fachrichtungen genutzt werden wie pädagogisch arbeitende Personen, LehrerInnen, ErzieherInnen oder andere Berufsbezeichungen.

Supervision kann über eine längere Zeit oder nur kurzzeitig genutzt werden.

Erfahrungen in Supervision liegen vor allem bei Einzelpersonen und bei Gruppen der unterschiedlichsten Konstellationen aus dem Themenbereich Frauenarbeit und sexuelle Gewalt vor, in der Häufigkeit vorwiegend aus Modellprojekten, Projektarbeit, Erziehungsberatungsstellen und Helferkonferenzen.